Leistungen

Ob Ergotherapie erforderlich ist, wird grundsätzlich durch den behandelnden Arzt festgestellt und verordnet. Zu den Leistungen der gesetzlichen Krankenkassen gehören u. a. folgende Angebote:

  • Ergotherapeutische Behandlungen bei motorisch-funktionellen Störungen
  • Ergotherapeutische Behandlung bei sensomotorisch-perzeptiven Störungen
  • Ergotherapeutisches Hirnleistungstraining / neuropsychologisch orientierte Behandlung
  • Ergotherapeutische Behandlung bei psychisch-funktionellen Störungen
  • Ärztlich verordneter Hausbesuch

Erhält ein Privatversicherter eine Verordnung zur Ergotherapie, gelten die Regelungen und Vorschriften der gesetzlichen Krankenkassen nicht. Für die Finanzierung von Ergotherapie erhalten Sie von uns eine Honorarvereinbarung, weitere Absprachen können Sie mit uns in einem persönlichen Gespräch treffen.

Wir führen auch Präventionsmaßnahmen ohne ärztliche Verordnung und/ oder Beratungsangebote durch, diese werden privat in Rechnung gestellt.